Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Lebenslauf der anderen Art.

Das mit der Biene und der Blume lasse ich an dieser Stelle weg.

Ich will ja keinen Roman schreiben.


;-)

Alles begann 1974 in Düsseldorf 

1981 waren die schönen Jahre im Kindergarten vorbei, und es ging in die Schule

1985 waren dann die ersten vier Jahre auf der Grundschule geschafft

...neugierig und doch auch etwas ängstlich ging es dann auf die Schule für "große" Mädchen...

...auf die Heinrich-Heine-Gesamtschule...

1991 verlies ich die Schule mit einem Realabschluss

Und nun?

Die Frage "Was willst du denn mal werden?" konnte ich irgendwie nicht wirklich beantworten.

Aber irgendetwas mußte ich ja machen.

Also ging es 1991 auf eine Städt. Kollegschule.

1992 Abschluss: Hauswirtschaftliche Sozialpfegerische Grundausbildung

Das war es aber irgendwie auch nicht

Ich will etwas handwerkliches mit Holz machen...

Und was liegt da näher als ein sog. "Holzwurm" zu werden...

 

1993 Ausbildung zur Tischlerin wegen Insolvenz der Schreinerei abbrechen müssen

- keinen neuen Ausbildungsplatz - in der kurzen Zeit die mir blieb - gefunden

Und jetzt?

...doch Erzieherin werden?

1993 die Möglichkeit genutzt doch Erzieherin zu werden

1995 die Abschlussprüfung zur Erzieherin in den Sand gesetzt

Eine Widerholung der Prüfung kam für mich damals nicht in Frage und...

 

...ich habe die zweite Chance im Handwerk ergriffen und die Tischlerlehre erneut begonnen...

 

1998 Gesellenbrief Tischlerhandwerk

 

Leider keine Anstellung als Tichlerin erhalten

 

An dieser Stelle mal einen persönlichen Kommentar:

>> Frauen können auch anpacken!!

 

Seit 1999 begann dann die Suche nach einer Festanstellung.

Leider ohne Erfolg.

Lediglich einen Monat durfte ich als Tischlerhelfer tätig sein.

 

Ab hier begann nun meine Zeit im Büro:

  • Empfangsmitarbeiterin einer Spedition
  • Bürohilfskraft in der Poststelle eines großen Mobilfunkunternehmens
  • Call-Center-Agent - Kundenbetreuung /Bestellannahme / Reklamationsabwicklung
  • Empfangs-/Schreibkraft in der Branche Bäckereitechnik, Ofenbau
  • Call-Center-Agent 1st-Level IT HelpDesk der Finanzbranche

 

2007 - "Weiterbildung ist wichtig"

SAP R/3 Fortbildung (Materialwirtschaft, Produktion und Vertrieb) teilgenommen, und bei der IHK Fortbildungsprüfung PC-Fachpraktikerin in Word und Excel mit Erfolg abgeschlossen

 

2008 ...ein Lichtblick in die Zukunft

Auf Grund der langen Arbeitslosigkeit konnte ich an einem Vorbereitungskurs auf die betriebliche Umschulung teilnehmen und habe...

2009 die Umschulung zur Bürokauffrau begonnen

 

2011

Abschluss zur Bürokauffrau

 

...endlich wieder richtig Arbeiten.

- pustekuchen -

 

Seit diesem Abschluss habe ich 1 Jahr als Mitarbeiterin im Lager gearbeitet. In dieser Zeit habe ich auch den Staplerschein gemacht.

 

Von September 2012 bis Oktober 2013 habe ich dann als Bürokauffrau, genauer als Disponentin in einem Möbel-Großhandel gearbeitet. Ich war dort für die Disposition der Möbel Verantwortlich.

 

Nachdem aber im Juli 2013 unerwartet meine Mutter verstoben ist, habe ich mich im November für einen Umzug zurück nach Düsseldorf entschieden.

Seitdem habe ich erneut als Customer Service Agent als Kundenbetreuer für die Firma SITEL telefoniert. Dieser Vertrag lief dann im Juli 2016 aus. Und ich bin ehrlich. Ich bereues es nicht. Die Tätigkeit in einem Call-Center ist definitiv nichts mehr für mich.

 

Ich möchte meine Fähigkeiten in der Sachbearbeitung /Disposition /Sekretariat /allg. Bürotätigkeiten wieder aufnehmen und vertiefen.

Daher suche ich aktuell eine neue Anstellung im Raum Kerken, Krefeld, Moers, Geldern (und Düsseldorf Stockum, Unterrath o.ä.)

 

Sollten Sie nun zufällig eine freie Stelle haben, oder lesen sich gerade meinen Lebenslauf durch, nachdem ich mich bei Ihnen beworben habe, dann würde ich mich über eine positive Nachricht von Ihnen freuen.

In diesem Sinne bedanke ich mich für Ihren Besuch und wünsche noch einen schönen Tag
;-)

 

mit freundlichen Grüßen

Andrea Wendt

 

PS. unter BILDER sind noch einige Fotos von mir, denn ich bin der Meinung, dass Fotos nur Bruchteile des Lebens wiederspiegeln und der Mensch sich täglich verändert. Auch der Werdegang sagt nichts über die Fähigkeiten einer Person. Es wäre schön, wenn man auch ohne jahrelange Berufserfahrung die Chance bekommt!!